Aktuelle Projekte – Architektur S+R

Duisburg, Einfamilienhaus

In einem weiteren Bauabschnitt eines B-Plan-Gebiets im Duisburger Süden haben wir für Privatbauherren ein zweigeschossiges Einfamilienhaus im Bauhausstil geplant. Die Wohnfläche beträgt 170 qm, das Gebäude ist teilunterkellert.

Highlights sind die beiden Galerien im Obergeschoss mit Blick in die Eingangshalle und zum Essbereich mit Kamin. In die weit ausladenden Dachüberstände werden Einbaustrahler installiert, die einerseits für eine gute Ausleuchtung sorgen, andererseits auch dem Sicherheitsaspekt dienen.

Heizung und Warmwasser werden über Fernwärme generiert. Das Gebäude ist ein KfW 55 Effizienzhaus.

Utfort, Einfamilienhaus

Auf einem Grundstück mit unverbaubarer Aussicht auf die Wiesenlandschaft entsteht in Moers Utfort dieses Einfamilienhaus.

Des schönen Blicks wegen ist das Gebäude zur Gartenseite mit dem Wohn-/Essbereich im Erdgeschoss und dem Schlafzimmer im Obergeschoss nahezu komplett verglast. Große Stulpfenstertüren führen vom Schlafzimmer auf die Loggia mit herrlicher, weiter Aussicht.

Das Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 180 qm ist ein KfW 55 Effizienzhaus.  Für das Warmwasser und die Heizung wird Geothermie verwendet.

Ratingen, Einfamilienhaus

Auf einem großen, langgestreckten Grundstück mit altem Baumbestand haben wir dieses Einfamilienhaus mit versetzten Pultdächern geplant.

Highlight ist die Bibliotheksgalerie im Obergeschoss und der lichtdurchflutete Wohn-/ Essbereich. Über 2 Geschosse reicht die Verglasung auf der Gartenseite mit herrlichem Blick auf die im Hintergrund stehenden alten Laubbäume.  Eine versteckt liegende filigrane Stahlholztreppe führt ins Obergeschoss, erschließt Bibliothek und die Schlafräume mit großzügiger Badelandschaft und Sauna.

Das Einfamilienhaus, als KfW 55 Effizienzhaus, hat eine Wohnfläche von ca. 200 qm. Warmwasser und Heizung wird über Erdwärme generiert.

Straelen, Einfamilienhaus

In Straelen, in Nähe der niederländischen Grenze, soll auf einem 850 qm großen Baulückengrundstück dieses Einfamilienhaus entstehen. Die Wohnfläche von 220 qm verteilt sich auf 2 Etagen.

Repräsentativ gestaltet ist die Eingangshalle mit Galerie im Obergeschoss. Einbauschränke stehen für Garderobe und Schuhe zur Verfügung. Über eine raumhohe Glas-/ Schiebetür wird der 60 qm große Wohn-/ Essbereich mit dem als Blickfang platzierten gläsernen Kamin erreicht. Die auf ganzer Hausbreite verglaste Fassade zur Terrasse lässt Innen- und Außenraum verschmelzen.

Das auskragende Obergeschoss bietet Schutz vor Regen und direkter Sonneneinstrahlung. In die Decke eingearbeitete Spots beleuchten die Terrasse bei Nacht. Von der Galerie im Obergeschoss werden die drei Kinderzimmer und der eigene Bereich für die Eltern mit Schlaf-, Ankleide und Badezimmer erschlossen. Eine kleine Loggia bietet Aussicht auf die schöne Landschaft des unteren Niederrheins.

Für das KfW 55 Effizienzhaus kommt Geothermie zum Einsatz.

Hünxe, Einfamilienhaus

In einem neuen Baugebiet der Gemeinde Hünxe haben wir für unsere Bauherren dieses Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 150 qm geplant.

Das Gebäude ist nicht unterkellert. Der überdachte Eingang auf der Straßenseite wird wie der überdachte Terrassenbereich farblich abgesetzt und akzentuiert die Fassade.

Für das KfW 55 Effizienshaus ist als Energieträger für Heizung und Warmwasser Geothermie vorgesehen.

Moers, Einfamilienhaus

Für Privatbauherren haben wir dieses 2-geschossige Einfamilienhaus geplant. Gebaut wird es im Moerser Ortsteil Utfort.

In der über 2 Geschosse reichenden Eingangshalle führt eine, in eine Stahlbetonwand eingespannte, Kragarmtreppe auf die Galerieebene. Von hier blickt man auf den Eingang. Ein zweiter Luftraum gewährt Blick auf das 75 qm große Wohn-/Esszimmer mit Kamin. Eine große Glasscheibe ermöglicht die Aussicht in den schönen Garten.

Für die Fassade ist eine Kombination aus Klinker und Putz vorgesehen. Die gesamte Wohnfläche liegt bei 205 qm, beheizt wird das Gebäude über Geothermie.

Ungelsheim, Einfamilienhaus

Auf einem herrlichen Grundstück im Ortsteil Ungelsheim steht ein Einfamilienhaus, welches komplett umgebaut werden soll. Das Erdgeschoss wird erweitert und anstelle des Dachgeschosses wird ein oberes Geschoss gebaut, dass auf der Straßen- und Gartenseite teilweise über die Außenwände des Erdgeschosses hinauskragt.

Durch eine 3 Meter hohe Haustür gelangt man in eine beeindruckende Eingangshalle mit Blick auf eine Galerie. Zu dieser führt eine Kragarmtreppe aus Holzstufen, die auf unsichtbaren Stahlschwertern aufliegen.
In der Eingangshalle steht für die Garderobe, für die Schuhe und andere Utensilien ein eingebauter, flächenbündiger, raumhoher Schrankbereich zur Verfügung.

Eine Glas-Stahlkonstruktion mit Schiebetüren führt in den großen Wohn-/Essbereich mit Kamin, offener Küche und Kochinsel. Die gesamte Außenwand zur Terrasse und dem Garten ist verglast. Schutz vor Regen und Sonne gibt der Balkon im Obergeschoss.

Von der Galerie, mit Blick in die imposante Eingangshalle und den Wohntrakt, führt der Weg in den großzügigen Schlafbereich für die Eltern mit Aussicht in den Garten. Ein Ankleideraum mit Ablagetisch und ein großes Badezimmer rundet den komfortabel gestalteten Schlaftrakt ab. Für die beiden Kinderzimmer ist ein separates Kinderbad mit Dusche geplant.

Duisburg, Mehrfamilienhaus

Im Herbst 2020 startet der Bau eines Mehrfamilienhauses mit 18 Wohneinheiten und einer Tiefgarage im Duisburger Ortsteil Rumeln.

Die Wohnflächen der Wohnungen liegen zwischen 61 und 110 qm.

Alle Wohnungen sind mit dem Aufzug barrierefrei erreichbar und verfügen über großzügige Balkone und Dachterrassen.
Für die Fahrzeuge steht den Bewohnern eine geräumige Tiefgarage zur Verfügung.
Die Besucherstellplätze werden direkt vor dem Entré angelegt.
Heizung und das Warmwasser werden über Geothermie erzeugt.

Moers, Zweifamilienhaus

In Kürze beginnt der Bau eines Zweifamilienhauses in bester Lage von Moers direkt am Stadtpark.
Die im Maisonettestil geplanten Wohnungen haben eine Wohnfläche von 186 und 122 qm und sind über den Aufzug barrierefrei erreichbar.

Das über 2 Etagen reichende Eingangsportal setzt Akzente und verleiht dem kubischen Baukörper spannungsreiche Abwechslung.

Das Warmwasser und die Heizungsleistung werden über Geothermie generiert.

Rheurdt, Einfamilienhaus

Direkt am Landschaftsschutzgebiet in Rheurdt entsteht ab September 2020 für Privatbauherren ein freistehendes Einfamilienhaus mit Doppelgarage.
Die Wohnfläche von 220 qm verteilt sich auf 2 Etagen.

Eine vom Fußboden bis zur Decke reichende Verglasung im Wohn-/Esszimmer bietet einen herrlichen Ausblick in die freie Landschaft. An kalten Tagen sorgt ein Kamin für eine gemütliche Atmosphäre.

Geothermie wird für das Warmwasser und die Fußbodenheizung verwendet, ein Teil der elektrischen Energie wird über eine Photovoltaikanlage generiert.

Düsseldorf, Mehrfamilienhaus

In der Düsseldorfer Innenstadt, nur wenige Meter von der Schadowstraße entfernt, entsteht in einer Baulücke dieses Mehrfamilienhaus mit 9 Wohnungen und einem Ladenlokal im Erdgeschoss. Eine weitere Wohnung entsteht auf der Gebäuderückseite in einem zweigeschossigen Anbau.

Alle Wohnungen sind barrierefrei über einen Aufzug erreichbar und verfügen über Wohnflächen zwischen 57 und 96 qm. Die Wohnfläche der Wohnung im Anbau beträgt 120 qm.

Als Energieträger für Heizung und Warmwasser dient Fernwärme.